Energie sparen mit Sonnenschutz

In der heutigen Zeit sollte an die Umwelt gedacht werden!
Es kann viel Energie mit einem Sonnenschutz eingespart werden, so dass in den eigenen vier Wänden Klimaschutz groß geschrieben werden kann. Richtig gesteuert und kombiniert können so in den Wintermonaten bis zu zehn Prozent an Energie eingespart werden.
Im Winter kühlen die Wände durch Rollläden und Markisen nicht aus und in den Sommermonaten kommt es zu keiner Überhitzung.
Eine Markise kann 95 Prozent der Energie abfangen und die Kosten, die durch eine Klimaanlage entstehen, erheblich senken. Thermo-Rollos haben die Eigenschaft bis zu 75 Prozent der Sonnenwärme zu reflektieren. Wenn nur Zweifachfenster vorhanden sind, dringen etwa 72 Prozent der Sonnenstrahlung ohne Sonnenschutz in die Räume ein. Mit einem passenden Sonnenschutz sind es nur noch 22 Prozent an Sonnenwärme, die eindringen kann. Mit dieser einfachen Form kann viel Energie eingespart werden, so dass auch die Kosten immer geringer werden.

Vor allem durch die steigenden Energiekosten, die auf jeden Bürger zukommen, ist die Methode mit vielen Vorteilen behaftet, die in der Anschaffung nicht viel Geld kostet. Mit dem passenden Sonnenschutz kann die Heizung, die Klimatisierung und das Licht positiv beeinflusst werden. Künftig kann so nicht nur der Strom- sondern auch der Heizenergieverbrauch gesenkt werden, welches sich positiv auf den Geldbeutel auswirkt. Zur Zeit liegen in ganz Europa das CO²-Einsparpotential bei 111 Millionen Tonnen. Der Hausbesitzer kann sich eingehend beraten lassen, in welchen Bereichen und Räumen er mit dem richtigen Sonnenschutz Energie einsparen kann.

Zusätzlich können die Rolläden auch mit einer Zeitschaltuhr bedient werden, so dass nicht vergessen wird, die Rollläden rechtzeitig zu schließen oder zu öffnen. Der Komfort des Hausbesitzers steigert sich enorm und er kann das Tageslicht optimal nutzen. Sollte ein Haus neu gebaut werden, sollten diese Möglichkeiten gleich mit eingeplant werden, so dass von Anfang an ein optimaler Sonnenschutz gegeben ist und kein Nachrüsten erforderlich ist.
Ein moderner Sonnenschutz sollte an der Südseite und auch der Nordseite angebracht werden. Der Kühlenergiebedarf kann so erheblich gesenkt werden und der Hausbesitzer wird somit finanziell entlastet. Rollos, die verwendet werden können, besitzen eine Spezialbeschichtung, so dass Kälte in der Nacht weniger eindringen kann. Einen besseren Hitzeschutz als Rollläden können sich viele Menschen nicht mehr vorstellen, da die Wohnbereiche so komplett abgedunkelt werden können und so ein hoher Hitzeschutz entsteht.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.